more sites.

dreams.

we all have dreams in our heads, words in our mouths, stories on our skin and ghosts in our hearts. we are little haunted houses. dreaming, dreaming, dreaming...

the last song

"Sometimes you have to be apart from people you love, but that doesn't mean you love them any less. Sometimes it makes you love them even more."

Mittwoch, 11. April 2012

Stress, stress, stress.

unnötiger Auskotz-post, da ich mich einfach grade mal aufregen muss. Für die, die es nicht intressiert.

Soviel nachzuholen in der Schule, da ich ja eine Woche nicht da war.
Außerdem Drama, ich hab keine lust mehr. Meine Nerven liegen zurzeit ein bisschen blank, ist zurzeit mehr als leicht mich aufzuregen, und nett war mal. Ich hab keine Lust mehr auf gefake und blablas, ich geb einen Scheiß auf Menschen die sich nur auf mich stützen, die mich nur brauchen, wenn es ihnen schlecht geht, und sich einen Dreck für mich intressieren wenn ich sie brauche. Geb einen Scheiß auf die Menschen, die sich eh nicht kümmern. Ich zieh mein Ding durch und das war's.

Nächste Woche ist Prom, ich hab immernoch kein Plan was ich mit meinen Haaren anstellen soll, und irgendwie ging das so unter, das ich KEINE AHNUNG habe, was wie geplant ist. Wenn mein erster und einziger Prom ein Disaster wird, ist hier aber was los.

Heute wurde ich dann auch eiskalt an der Schule stehen gelassen. Schon geil, wenn man jemand anderem sagt, man solle mich nach Hause bringen, der aber nicht auf sein Handy achtet und BEIDE nach hause fahren und mich da stehen lassen. Sehr geil. Ich liebe Menschen ja.

Blablablabla. Ich würd gern 18 sein, mein Abi haben, alleine fahren dürfen, nach Hamburg auf meine Traumuni gehen, und ein neues Leben anfangen, ganz, endgültig, JETZT.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen