more sites.

dreams.

we all have dreams in our heads, words in our mouths, stories on our skin and ghosts in our hearts. we are little haunted houses. dreaming, dreaming, dreaming...

the last song

"Sometimes you have to be apart from people you love, but that doesn't mean you love them any less. Sometimes it makes you love them even more."

Mittwoch, 16. November 2011

3 months

es ist 6 Uhr, ich komm grad aus der dusche, föhne mir die Haare, und hab grade noch über etwas nachgedacht... da sehe ich das Datum. 16. woooooow. genau vor 3 Monaten hab ich Deutschland verlassen. irgendwie krass. Es kommt mir noch vor wie gestern, dass ich meine Sachen gepackt, mich verabschiedet habe, und dann endlich im Flug nach nyc saß, aber es kommt mir auch schon  vor, als wäre ich schon ewig hier. ach herrje, die zeit rennt so. Ein Viertel meiner Zeit ist schon um. Find ich grad irgendwie so richtig unwirklich :D
Aber ich weiß jetzt schon eines: Die Zeit hat sich jetzt schon gelohnt :)

Küsse an meine Liebsten. Vorallem Millionen an Anna und meine Mama. Weil ihr die tollsten seid. :) ♥

Sonntag, 13. November 2011

awesome weekend :)

Also, ich hab gerade ein richtig richtig geniales Wochenende hinter mir!

Am Freitagmittag bin ich zu Sarah, 'ner Freundin von mir. Wir haben uns dann in ihren Garten gechillt und haben ein paar Fotos gemacht :) Danach kam Gage und dann sind wir auch schon nach 'ner Weile los, erst Sarahs Schwester zu irgendeiner Party bringen, und dann sind wir irgendwie ein bisschen von einem Ort zum anderen gefahren, aber es war FUUN. Countrymusic, Truck, Tolle Menschen, Gute Laune = GUUUUTE Mischung! :) Macht glücklich. Und man kann mit den beiden so wunderbar viel lachen. Ich hab sie schon so ziemlich lieb!

Naja geendet sind wir dann in Gage's altem Haus, wo keiner mehr drin lebt, das aber auch noch nicht verkauft wurde und wir sind da eine Weile geblieben, ehe er uns zurückgebracht hat, zu mir, weil Sarah bei mir geschlafen hat :) Also waren wir alle zusammen noch eine Weile bei mir, er war von meinem Aquarium fasziniert, weil das Licht darin ja die Farbe wechseln kann, und haben Pizza gegessen und einfach unglaublich viel gelacht. :D
Gage ist sogar kleiner als ich, für die die mich persönlich kennen: Ihr wisst, es ist schwer. Ich meine, ich fühl mich so weird,  ich bin die Größte wenn ich mit den beiden was mache, und das ist mir noch nie passiert. :D Naja, auf jeden Fall war Gage irgendwann weg und Sarah und ich waren noch bis 2 oder so wach.

Am nächsten morgen sind wir zur Mall :) Dann gings zu Logans, mwah, ich liebe das Essen da! Und zurück, Filme geguckt, später hab ich bei ihr geschlafen. :)
Heute morgen bin ich mit ihr und ihrer Familie zur Kirche, und es war nicht viel anders.... aber doch anders. Familiärer. :)
Danach wieder zu ihrem Haus, wieder Filme geguckt, und es uns auf der Couch gemütlich gemacht, und jeeeeeeetzt bin ich zuhause, müde und freu mich auf mein Bett :D

All in all: Lustiges, gechilltes Wochenende :)




Mittwoch, 9. November 2011

update. doch mal.

 Ich bin müde, krank und eigentlich unmotiviert, aber ich blogge mal doch wieder... :D
Also... Zuletzt hab ich vor Homecoming gebloggt. Wow. Kommt mir schon ewig vor, dabei waren es nur... äh. 2 einhalb Wochen glaub ich :D

Naja. an dem Freitag hatten wir ne Peprally, ausnahmsweise mal draußen. Ich hab sogar Fotos gemacht :)

 


Naja, Homecoming Dance hat schon ziemlich was... Der Tanzstil ist absolutely different, aber man gewöhnt sich eben an alles :) An sich war es schon wie in den Filme, und der Abend war ziemlich lustig, ich will aber auch nicht genau ins Detail gehen... :D
Ich mochte mein Kleid ziemlich, und meine Haare, die genauso aussahen wie in 2 posts vorher. :)


Naja, da der Dance nicht NUR gut war und ich es mal wieder geschafft habe, dadurch in Probleme zu geraten :D Also jetzt keine sonderlich riesigen, aber naja. Typische doooooofe meine Probleme eben.
Ich hatte schlechte Laune für 'ne Woche oder so :D und ganz viel homesickness.

Am Wochenende danach waren wir dann campen, und awwww, ich liebe amerikanische Nächte.



Die Woche danach verlief denn dann wieder normal. Zu dem Stichpunkt normal: Ja, mein Leben ist schon richtig zum Alltag geworden. Schule ist Alltag, der Ablauf ist Alltag, es gibt nurnoch wenig Neues. Ich weiß noch nicht obs gut oder schlecht ist :D


Am Freitag hatten wir unser letztes Footballgame, wo ich mich natürlich wieder mit meinen Freunden getroffen hab, und 1. haben wir gewonnen! und zweitens war der Abend einfach sowasvon lustig :)
ja... am Sonntag war ich dann mit freunden in der mall. War auch ziemlich gut. (:

Die zweiten 6 Wochen sind seid heute um, und ich hab mich in Mathe sogar wieder hochgearbeitet, ich stand zwischenzeitig fast F... Aber jetzt hab ich doch noch ein B geschafft, ich bin so gut.
Freitag hab ich schulfrei, yay! Und am Wochenende wird wieder was mit freunden gemacht (:

Ja... das war's glaub ich. Wollte nur mal was von mir hören lassen. Ein Lebenszeichen von mir geben. Ich bin ein wenig krank, aber mir gehts soweit ganz wunderbar hier hinten! :) Ich hoffe bei euch in Deutschland ist auch alles super. :>




Naja. mir fehlt meine Anna heute ganz besonders! :(  Ganz ganz ganz feste Umarmung an dich, du wunderbares Mädchen. :***

Ganz viel Liebe aus Amerika an meine Liebsten Freunde und Familie♥