more sites.

dreams.

we all have dreams in our heads, words in our mouths, stories on our skin and ghosts in our hearts. we are little haunted houses. dreaming, dreaming, dreaming...

the last song

"Sometimes you have to be apart from people you love, but that doesn't mean you love them any less. Sometimes it makes you love them even more."

Montag, 6. Juni 2011

week nine.

Week  Nine: Two smileys that describe your life right now.

:) ... :(

Ja, kompletter Gegensatz, zwei einfache Smileys, die jeweils eine völlig andere Bedeutung haben... Denn das ist bei mir zurzeit so. Ich bin glücklich, ich hab tolle Freunde, und genieße mit ihnen die Zeit, die ich noch hier verbringe, bis ich EEENDLICH! in die USA fliege - deswegen der ":)":>

Aber auch ein trauriger Smiley... denn ich werde meine Liebsten so unglaublich  vermissen, außerdem hab ich immernoch keine Gastfamilie... es ist zum verzweifeln! Heute nach der Schule bin ich wieder als allererstes zum Briefkasten gelaufen und da war nichts. Rein GARNICHTS! :D 
Am Wochenende lag den einen Tag ein weißer Umschlag in der Küche, ich wollte schon abgehen - aber es war Post für meinen Stiefvater -.- Ich  hätt das Ding am Liebsten zerrissen! :D

Außerdem ein ":(" weil trotz allem nicht alles so läuft, aber naja. Ich hoffe das gibt sich... Macht mich alles manchmal ein wenig fertig, vor allem mit einer bestimmten Person, mit der ich das hoffentlich alles spätestens Freitag klären werde. Gehört hier nicht hin. (;


Zurzeit fällt mir an mir etwas auf. Ich bin zurzeit unfreundlich, schnell gereizt, und hab kein Bock mehr darauf, immer für alle da zu sein. Klar, ich bin gerne für meine Freunde da, wenn es ihnen schlecht geht, aber hey, ich kann mich nicht um alle kümmern, und ich bin nurnoch zwei Monate hier - die will ich genießen, ich will leben! Ich will meinen eigenen Kopf freikriegen, nicht in melancholische Stimmung verfallen und mir ständig einen riiiesen Kopf um irgendwelche Dinge machen. Ich will leben, Spaß haben.
Ich bin momentan risokofreudig, oohja, ich setze meinen Kopf durch, und wenn mir was nicht passt, dann sag ich das. Wenn mich jemand nervt, werd ich scheiße. Ich weiß das, ich weiß es wirklich, aber das ist mir scheißegal. Die einen kommen damit klar, die anderen nicht. So ist das.
Tut mir leid, aber ich will meine Zeit hier genießen! Ich will glücklich sein, abgehen, den Sommer genießen, ihn zu meinem machen. 
Dann das hier wird MEIN Sommer, mein Jahr!


Das Allerschönste sind diese federleichten Augenblicke, die unser Herz beflügeln und unsere Seele schweben lassen, die uns himmelwärts tragen auf Schwingen aus Lust und Laune, auf Wolken aus Leichtigkeit, schwerelos wie ein Engel. 
-Jochen Mariss
                       

1 Kommentar:

  1. Du sprichst mir so unglaublich aus der Seele.
    Ich bin zur Zeit auch oft mies gelaunt auf meine eigenen Kosten. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen